Leonie Stade

Regisseurin, Produzentin, Autorin

*1988 in Lindau am Bodensee

Nach dem Abitur 2007 ging sie auf Weltreise und arbeitete mehrere Jahre als Model in Mailand und Paris.

Sie studierte Dokumentarfilmregie und Produktion im Doppelstudium an der HFF München und schloss dort 2019 mit dem Diplom ab.

Sie drehte in Hongkong, Mexiko, Mailand und deutschlandweit, arbeitete als freie Autorin für Frontal 21 (ZDF) und den BR und realisierte zahlreiche Werbefilmdrehs. Ihr zweiter Kurzfilm Zwei Quadratmeter Leben wurde 2013 für den CNN Journalist Award nominiert. Ihr Kinofilm „MOLLATH- Und plötzlich bist du verrückt“ lief 2015 auf dem Filmfest München.

Filmografie (Auswahl)
2018 All I never wanted (Spielfilm, 89min), Regie, Produktion, Drehbuch
2017 Mein Glaube, meine Liebe (44 min. BR Lebenslinie), Produktion
2017 Marikas Missio (73 min. Dokumentarfilm), Produktion
2016 Werbefilme (Divers), Produktion, Regie
2015 Mollath -Und plötzlich bist du verrückt (90 min. Doku), Regie, Produktion
2014 Generation Kriegsenkel – War Opa ein Nazi (45 min. BR Magazin), Regie
2012 Frontal 21 – Das Prostitutionsgesetz (8 min. ZDF Beitrag), Regie
2013 Nowhereman (60 min. Dokumentarfilm), Regie
2012 Zwei Quadratmeter Leben (13 min. Auslandsmagazin), Regie
2010 Alex (12 min. Dokumentarfilm), Regie