Michael Schmitt

(M.A.) *1983 in Adenau/Eifel

Studierte Theater- und Filmwissenschaft, Soziologie und Anglistik
an der Universität Erlangen-Nürnberg und als DAAD-Stipendiat an der
University of Ghana. Mitarbeit bei Film- und TV-Produktionen und
am Goethe-Institut Accra.

Projektaufenthalte in Polen, Spanien, Burkina Faso, Ghana,
Vietnam, Hong Kong, Israel/Palästina USA und Kanada.

Seit 2009 Studium der Dokumentarfilmregie an der
Hochschule für Fernsehen und Film München.

Filmografie (Auswahl)
2017 Mein Glaube, meine Liebe (44 min. BR Lebenslinie)
2017 Marikas Missio (73 min. Dokumentarfilm)
2016 Arte Streetphilosophy (4×28 min. TV Doku)
2015 Nobel Perspectives (10×11 min. Doku-Portraits)
2014 A place to live is not a place to stay (23 min. Dokumentarfilm)
2012 San Agustín – Ebbe im Plastikmeer (72 min. Dokumentarfilm)
2012 Hong Kong – Ein Land, zwei Systeme (19 min. Auslandsmagazin)
2010 Sechs Uhr Vorstellung (13 min. Dokumentarfilm)
2009 Mapi Liberia (43 min. Dokumentarfilm)